Corona Virus – Informationen für Studierende der FH WN

Corona Virus – Informationen für Studierende der FH WN

Update 1. April 2020 | 13:18 Uhr

Wir haben für euch eine Übersicht der finanzielle Unterstützungen zusammengestellt:

Unterstützung durch deine ÖHFHWN

Hierzu hatten wir diesen Samstag via Skype eine außerordentliche Sitzung gehabt und haben einen Sozialtopf für alle „sozialbedürftige“ Studierenden beschlossen. Ein Entwurf der Richtlinie und ein Formular ist bereits in vorhanden und wird diese Woche fianalisiert und veröffentlicht. Es wird eine seperate Mail verschickt. Wir arbeiten mit Hochdruck daran!

Selbstverständlich! Wir möchten es in Zeiten der Krise so leicht und unbürokratisch wie möglich für euch machen. Wenn die Antrage möglich sind, werden wir euch informieren und einen eigenen FAQ zusammenstellen!

Unterstützung Corona Härtefond der ÖH Bundesvertretung

Der Corona-Härtefonds ist ein Unterstützungsangebot der ÖH Bundesvertretung, um Studierenden, die durch die Auswirkungen der Coronakrise in eine finanzielle Notlage gekommen sind, einmalig finanziell unter die Arme zu greifen.

Du kannst einen Antrag stellen, wenn du durch die Coronakrise in eine finanzielle Notlage gekommen bist, weil z.B. du oder deine Eltern ihren Job verloren haben oder du dadurch große, unerwartete Ausgaben hast. Außerdem musst du einen erforderlichen Leistungsnachweis in deinem Studium vorlegen. Die Richtlinien dazu findest Du hier.

Weitere Infos unter: https://www.oeh.ac.at/corona-haertefonds

Wenn du in diesem Studienjahr bereits eine Unterstützung durch den Sozialfonds der ÖH Bundesvertretung erhalten hast oder bereits von einem finanziellen Angebot von uns, deiner ÖHFHWN,  unterstützt wurdest, ist keine Förderung durch den Corona-Härtefonds der ÖH Bundesvertretung möglich. Wurde dein Antrag für eine andere Unterstützung abgelehnt, kannst du einen Antrag bei der ÖH Bundesvertretung stellen.

Unterstützung Fachhochschule

Es ist – wie schon immer – möglich in begründeten Ausnahmen (große soziale Bedürftigkeit) ab dem zweiten Studienjahr eine Rückerstattung der Studienbeiträge zu erlangen, siehe Regelung Studienbeitragsrückerstattung.

Formblatt Antrag Rückerstattung

Diese Information findet ihr auch im Intranet beim Reiter links unter „Allgemeine Informationen“.

 

Update 18. März 2020 | 12:22 Uhr

Things to do while Corona

Ein gutes Buch lesen
Irgendwann hast du selbst Netflix und Co leergeschaut. Nimm dir doch einfach einen dicken Wälzer und versuche dich mal wieder im Lesen. Das schlimmste unter Quarantäne ist die ausbleibende tägliche Inspiration.
Anbei findet ihr die Datenbanken der FHWN: https://wn.on.worldcat.org/discovery und https://www.fhwn.ac.at/hochschule/infrastruktur/bibliothek/online-recherche/datenbanken.

Arbeitnehmer_innenveranlagung
Schon die Arbeitnehmer_innenveranlagung gemacht? Ihr habt zwar noch Zeit, aber was erledigt ist, ist erledigt – und wer früher abgibt, bekommt auch eventuelle Rückzahlungen früher! Hier ein Leitfaden.
 
Neue Sprache lernen

Jetzt ist doch ein guter Zeitpunkt, um eine neue Sprache zu lernen? Wer schon immer eine weitere Sprachen lernen wollte, kann das jetzt mit der App Duolingo machen. Gratis zum Download (Android + iOs).

Rezepte
In dieser Zeit kannst du dich vielleicht über Nudeln mit Tomatensauce hinauswagen. Es muss ja nicht gleich Croc en bouche sein. Anbei haben wir leckere Rezepte für dich! 🙂

Discord Server – Gemeinsam zocken!
Wer gemeinsam ein Spiel miteinander zocken möchte, den haben wir einen Discord-Server während der Zeit der Isolation erstellt damit ihr euch vernetzen könnt und gemeinsam Zeit beim zocken verbringen könnt: https://discord.gg/pHdt48

Alte Kleidung ausmisten und Keller
Wer die Wohnung schon fertig geputzt hat, kann sich ans Ausmisten machen. Alte Kleidungstücke, kann man schonmal in Säcken oder im Umzugskarton verstaut und im Keller verstauen. Entweder zum verschenken oder verkaufen. Apropos Keller, der kann vielleicht auch mal wieder aufgeräumt werden.

Verwöhne dich!
Derzeit sollten wir besonders auf uns und andere Acht geben – und Wellness ist sowohl für den Körper als auch für die Seele äußerst wohltuend. Man sollte auch mal die Zeit nutzen, um sich zu Hause ganz bewusst einen Verwöhntag zu gönnen. Ein ausgiebiges Bad, eine Gesichtsmaske und eine gründliche Pediküre sind nur einige Möglichkeiten.
 

Workout
Frisch Luft ist wichtig und gut! Daher sollten wir so viel wie möglich in unser Immunsystem investieren. Joggen oder einfach nur alleine spazieren zu gehen wirkt da Wunder. Es gibt auch genug Workouts für Zuhause!

Mut zum nichts tun (nicht gammeln)
In unsere turbulenten Gesellschaft kenne wir es nicht Dinge zu entschleunigen. Hab Mut zur Langeweile. Eine Weile aus dem Fenster schauen oder auch an die Decke, wenn dir danach ist. Wir sollten die Gelegenheit nutzen (wenn wir sie haben), einmal zu entschleunigen und sich auf die Dinge zu besinnen, die wirklich wichtig sind: Zusammenhalt, Familie – und Gesundheit, die durch die Maßnahmen hoffentlich so vielen Menschen wie möglich erhalten bleibt. An dieser Stelle gilt unser besondere Dank an alle Polizist_innen die bei uns in der Fakultät Sicherheit studieren und in dieser herausfordernden Zeit großartiges leisten. Vorallem da sie derzeit Urlaubssperre haben.
 

Meditation
Meditieren hilft dabei, in dieser Zeit besonnen zu bleiben, denn regelmäßige Meditation sorgt für Ruhe und Gelassenheit und wirkt gegen Stress.

Anrufe
Natürlich sprechen wir in Zeiten der Pandemie mit unseren nächsten Verwandten, aber es gibt ja auch Familienmitglieder, die man nur alle Jahre sieht. Jetzt wäre aber die Möglichkeit, die mal wieder anzurufen. Reden kann man ja jetzt recht viel über die derzeitige Situation.

Michael Niaverani – Theateraufführung bis auf weiteres gratis online
Hier findest du einige Theateraufführungen: https://player.globe.wien/

Share your top 10 songs
Überleg dir deine Top 10 Songs bis dato. Schreib sie auf eine Liste oder erstell eine Spotify Playliste (Alternativ: YouTube Playliste) und schick diese Liste deinen Freunden. Deine Freunde sollen das gleiche machen. Der Hintergrund: Damit kann man den anderen und seinen Geschmack nicht nur besser kennenlernen, sondern auch bestenfalls seinen eigenen Horizont erweitern. Es gibt nur eine Regel: Man muss die Lieder bis zum Schluss hören, auch wenn’s einem nicht gefällt. Aber erst wenn das ganze Lied vorbei ist kann man ein Urteil über das Werk geben. Das macht’s spannend. Und glaubt uns, nur 10 Lieder rauszusuchen ist nicht leicht! Viel Spaß. 🙂

Auf Facebook gibt es eine Gruppe mit mehr Aktivitäten:
https://www.facebook.com/groups/2528314317496689/

Update 15. März 2020 | 22:00 Uhr

Zu allererst möchten wir auf die Infoseite der Bundesregierung unter https://www.oesterreich.gv.at hinweisen. Dort finden sich die allgemeinen Handlungsempfehlungen und FAQs.
 
Des Weiteren wurden, in Zusammenarbeit mit dem BMBWF und der ÖH Bundesvertretung die FAQs für Studierende aktualisiert, die ihr unter https://www.bmbwf.gv.at/Themen/Hochschule-und-Universität/Aktuelles/corona/corona_faq.html findet.
 
Aus gegebenem Anlass möchten wir euch Tipps gegeben wie ihr ab Montag von Zuhause aus produktiv lernen könnt. 🙂

Tipp 1: Handy ausschalten oder weglegen und auf Stumm schalten, wenn ihr lernt! Dabei konsequent sein!
Tipp 2: Mit Strukturen in den Tag hinein gehen! Gerade Zuhause gibt es viele Ablenkungsfaktoren. Morgen früh aufzustehen, sich anzuziehen und sich an den Schreibtisch setzen.
Tipp 3: Keine soziale Isolation! WhatsApp Videocalls, Skype for Business und andere Optionen, um mit deinen Studienkolleg_innen in Kontakt zu bleiben.

Update 15. März 2020 | 17:30 Uhr

Ab Montag ist die Fachhochschule Wiener Neustadt an allen Standorten durchgehend geschlossenOnline- und Telefonservices bleiben aber selbstverständlich aufrecht. Der Bibliotheksbetrieb wird gänzlich eingestellt, physische Entlehnungen sind bis auf Weiteres nicht mehr möglich. Dies gilt bis auf Widerruf bis Ende der Osterferien.

Update 15. März 2020 | 14:15 Uhr

Liebe Studierende,
für alle Interessent_innen findet ihr hier die Erlässe und Verordnungen im Zusammenhang mit dem Coronavirus:
https://www.sozialministerium.at/Informationen-zum-Coronavirus/Coronavirus—Rechtliches.html

Update 14. März 2020 | 19:13 Uhr

LexisNexis Österreich hat sämtliche örtlichen Zugangsbeschränkungen für Lexis 360 Benutzer_innenaccounts von Bildungseinrichtungen bis zur Wiederaufnahme des Studienbetriebs vor Ort aufgehoben. Wir bedanken uns bei LexisNexis für diesen großartigen Schritt, auch wenn es die Lizenzvereinbarungen nicht vorsehen (Quelle). Linde Online ist ebenfalls über den FHWN Account auch von zuhause erreichbar. Vielen Dank!

Update 14. März 2020 | 18:44 Uhr

Nachbarschaftshilfe 🙂

Nachdem es auch in chaotischeren Zeiten wichtig ist als Gesellschaft zusammenzurücken haben wir dir hier eine kleine Vorlage erstellt, um eurer Nachbarschaft unter die Arme zu greifen:
https://docs.google.com/document/d/1teTxY5gX911fZE9H2t1WBgEG-OpsfjGjcIAW4sXrEos/edit?usp=sharing

Ausdrucken, Aufhängen, Füreinander da sein! ❤️

Update 13. März 2020 | 14:49 Uhr

Aktuelles zum Coronavirus

Pressekonferenz zur Coronavirus-Situation mit Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner

https://tvthek.orf.at/live/Pressekonferenz-zur-Coronavirus-Situation-mit-Landeshauptfrau-Johanna-Mikl-Leitner/14056604

Pressestatements von Bundeskanzler Sebastian Kurz, Gesundheitsminister Rudolf Anschober und Innenminister Karl Nehammer

https://tvthek.orf.at/live/Pressekonferenz-Weitere-Massnahmen-zur-Eindaemmung-des-Coronavirus/14056534

Update 13. März 2020 | 12:20 Uhr

Berufspraktika sind bis auf weiteres in der Fakultät Gesundheit ausgesetzt. Dies betrifft auch jene Praktika, welche an der FH absolviert werden.

Update 13. März 2020 | 9:00 Uhr

Die Hochschulbibliothek und die „Bibliothek im Zentrum“ sind ab heute, 13. März  bis voraussichtlich 15.4. geschlossen.

Das betrifft das gesamte Bibliotheksareal (inkl. Lesesaal, Galerien, die Lernkojen etc.), die Bibliothek am Campus 1 (ausgenommen Eingangsbereich) sowie die Bibliothek am Campus Wieselburg der FH Wiener Neustadt. Während der Schließzeit werden ausgeliehene Medien automatisch verlängert.

Der Ausleihbetrieb bleibt für Studierende und Mitarbeiter_innen an den Standorten in Wiener Neustadt (City Campus: Servicepoint, Campus 1: Bibliothek) aufrecht.

Es finden kein Büchertransport zwischen den Bibliotheken in Wieselburg und Wiener Neustadt momentan mehr statt.

Wir bitten euch die Entlehnung von Büchern auf das absolut notwendige Ausmaß zu reduzieren und auf die Datenbanken umzusteigen.

Update 13. März 2020 | 7:20 Uhr

Ab heute, 13.3.2020, findet keine Präsenz-Lehre (Unterricht vor Ort) an allen Standorten mehr statt.

Update 12. März 2020 | 16:12 Uhr

Es ist soeben eine FAQ Seite des BMBWF für Studierende online gegangen, welche auch in Kooperation mit der ÖH Bundesvertretung laufend erweitert werden soll:
Link: https://www.bmbwf.gv.at/Themen/Hochschule-und-Universität/Aktuelles/corona/corona_faq.html

Update 11. März 2020 | 15:00 Uhr

Ergebnis des Gesprächs mit der Hochschulleitung

  • Bibliothekzugang

Bibliothek ist ab kommenden Montag, den 16.3. bis voraussichtlich 15.4. geschlossen, jedoch können Bücher wie gewohnt online reserviert und über den jeweiligen Servicepoint abgeholt werden. Die bzw der Vorbesteller_in wird per Mail benachrichtigt. Die Abholung der Bücher am Servicepoint ist von 9 – 16 Uhr möglich. Da das Coronavirus auf Papier mehrere Tage überleben kann, kommen die Bücher nach der Rückgabe 9 Tage in Quarantäne, bis sie wieder ausgeliehen werden. Es ist empfehlenswert auf die Benutzung der e-Medien zurückzugreifen. Alle e-Medien sind von zu Hause aus zugänglich und hier recherchierbar: https://wn.on.worldcat.org/discovery und https://www.fhwn.ac.at/hochschule/infrastruktur/bibliothek/online-recherche/datenbanken. Die Bibliothek steht euch zur Unterstützung zur online Recherche gerne von MO-FR von 9:00 – 16:00 telefonisch unter 02622/89084/134 oder per mail unter bibliothek@fhwn.ac.at zur Verfügung. In Tulln können Bücher auch bei Bedarf in der Bibliothek während den Servicepoint-Öffnungszeiten ausgeborgt werden. Am besten die Standortleitung Birgit Herbinger kontaktieren.

  • Exkursionen ins Ausland

Innerhalb der behördlichen Sperre sind Exkursionen ins Ausland abgesagt. Für Termine nach der behördlichen Sperre (also derzeit Ende Osterferien) entscheidet die jeweilige Studiengangsleitung, ob die Exkursion im Ausland stattfinden oder nicht bzw. in weiterer Folge die Länder die ein Einreiseverbot verhängen.

  • Wie wird der Unterricht stattfinden?

Einige Vortragende werden das Tool der Fernlehre nutzen. Die IT arbeiten derzeit daran die Kommunikation diesbezüglich zu bündeln, um gezielt Tools anzubieten zu können und unterstützend zu wirken. Es stehen vor allem Skype for Business, Edunet und ein Videoaufnahme- und Webcasting-Software Panopto oder Cisco Webex zur Verfügung.

  • Was passiert bei LVs die nicht online abgehalten werden können?

Diese werden vorerst auf Ende der Osterferien verschoben. Die Entscheidung obliegt der jeweiligen Studiengangsleitung.

  • Ich möchte diese Woche nicht mehr auf die FH kommen, was soll ich machen?

Bei einem abschließenden Prüfungschrakter kann deine Studiengangsleitung individuell den Prüfungstermine für dich verschieben.  Bitte wende dich vorab an diese, nachträglich gibt es keinen Anspruch auf einen Alternativtermin.

Bei einem immanenten Prüfungscharakter gibt es die Möglichkeit Ersatztermine anzubieten, wenn du nicht da bist. Bitte rede zuerst mit deiner Studiengangsleitung oder wende dich an dein_e Jahrgangssprecher_in. Wenn das nicht funktioniert, dann kannst du dich gerne direkt an uns wenden.

  • Wann kann eine Prüfung angesetzt werden?

Derzeit können bestehende Prüfungen z.B. via Skype oder Cisco Webex abgehalten werden. Alle anderen Prüfungen die eine Anwesenheit der Studierenden erfordert, sind ab Montag nicht möglich. Diese werden zeitnahe nach den Osterferien stattfinden. Bitte beachtet, dass es nach den Osterferien zur verkürzten Kommunikation von Prüfungsterminen kommen kann. Nur weil es kein Präsenzlehrbetrieb gibt, heißt es nicht, dass der Studienstoff nicht laufend wiederholt werden sollte. Es sind keine Ferien.

  • Kann ich meine Abgabefrist verlängern?

Abgabenfristen ändern sich grundsätzlich nicht. Jedoch kann im begründeten Einzelfall die Studiengangsleitung den Abgabetermin verschieben. [Nachtrag: 12.3.2020 um 16:33]: Kontaktier dazu bitte deine LV-Leitung!

  • Werden LVs und Prüfungen in die Sommerferien (ab 15. Juli 2020) fallen?

Laut dem Erhalter der Fachhochschule ist das derzeit weder der Fall, noch gewünscht oder geplant. Für die BCI-Studierenden gelten besondere Fristen. Diese werden separat von der Studiengangsleitung informiert.

  • Ist der Aufenthalt an der Fachhochschule ab Montag 16.3.2020 möglich?

Die Einstellung des Präsenzlehrbetriebs ist zwar eingestellt, nicht aber der Betrieb in der Fachhochschule. Zur Frage „Kann ich mich mit meiner Gruppe in der FH treffen“? Die Frage ist eher: Ist es unbedingt erforderlich euch zu treffen oder kann auch auf Videokonferenz umgestiegen werden? In Zeiten wo man seine sozialen Kontakte minimieren sollte, empfehlen wir euch auf Skype for Business oder auf andere Tools umzusteigen. Wenn es nicht anders geht, stehen die Räumlichkeiten der FH grundsätzlich zur Verfügung. Es werden jedoch keine Räumlichkeiten extra geöffnet. Seminarräumlichkeiten oder EDV-Räume sind geschlossen.

  • Aufnahmegespräche für Studienbewerber_innen

Es ist für Studienbewerber_innen möglich via Skype beim Aufnahmegespräch teilzunehmen. Vor Ort werden die Computer desinfiziert und auch vorher werden die Studienbewerber_innen vorab über die Hygienemaßnahmen informiert.

  • Sind meine Praktikas in NÖ eingestellt?

Derzeit wissen wir nur von der Volkshilfe die ihre Praktikas einstellen. Sollte deine Praktikumsstelle schließen, wende dich bitte umgehend an deine Studienadministration. Diese wird dir weiterhelfen.

  • Wird das Rudolfiner-Haus in Wien schließen?

Nach Rücksprache mit der Fakultätsleitung wird das Rudolfinerhaus in Wien weiterhin die Praktikas anbieten.

Update 11. März 2020 | 10:00 Uhr

ÖH FH WN

Wir als eure gesetzliche und ehrenamtliche Vertretung setzen uns für euch Studierenden ein. Euch soll aufgrund der COVID-19-Virus-Verbreitung, keine Nachteile im Studium entstehen. Als eure Vertretung ist die Einbindung der Studierenden im Prozess der Entscheidungsfindung, zum Thema Fortsetzung des Studienbetriebes auf Distance-Learning und die Entwicklung von Maßnahmen, essenziell. Darum sind wir mit der Hochschul-, Fakultäts- und Studiengangsleitung in ständigem Kontakt, um uns Studierenden die bestmögliche Alternativen zum regulären Betrieb zu ermöglichen. Auch Fragen zu unseren Studienwerberinnen und Studienwerber (im Bezug Aufnahmegespräche) wird hier nicht vernachlässigt und nachgegangen.

Update 10. März 2020 | 17:20 Uhr

Information über den laufenden Studienbetrieb

Spätestens am Montag werden vorübergehend keine Präsenzlehrveranstaltungen mehr abgehalten (aus derzeitiger Sicht bis nach den Osterferien).
Derzeit prüfen die Fakultäts- und Studiengangsleitungen studiengangsspezifisch wie die Umstellung erfolgen kann. Bitte um Geduld, die FH arbeitet auf Hochdruck und es erfolgt zeitnahe eine studiengangsspezifische Information.
 
Bis zum derzeitigen Zeitpunkt bleibt die Planung für diese Woche aufrecht, solange keine andere Information erfolgt.
Es ist aber nicht ausgeschlossen, dass einzelne Lehrveranstaltungen schon diese Woche abgesagt bzw. in anderer Form abgehalten werden. Sollte dies der Fall sein, wird selbstverständlich zeitgerecht informiert.
 
Wir stehen auf allen Social-Media-Plattformen, telefonisch und per Mail für weitere Anfragen zur Verfügung.

Update 10. März 2020 | 14:00 Uhr

Leider muss das Semesteropening aufgrund der aktuellen Entwicklungen und der Anordnung der Bundesregierung – keine Indoor-Veranstaltungen mit über 100 Personen – auf unbestimmte Zeit verschoben werden. Wir bitte um Verständnis!

Die Fachhochschule wird den Präsenzlehrbetrieb mit Montag, den 16. März 2020 vorübergehend einstellen.

Update 10. März 2020 | 12:00 Uhr

Ab Montag sind alle Hochschulen behördlich gesperrt. Die Geschäftsführung sitzt gerade zusammen und arbeiten mit Behörden die Maßnahmen und Informationen aus. Sie informieren uns so schnell als möglich. Wir bitte um Geduld. Wir stehen im engen Kontakt mit der Geschäftsführung. Herr Mag. (FH), Mag.iur. Peter Erlacher hat mit uns vorab eine sehr enge Zusammenarbeit geschaffen. Wir bitten um keine Panik.

Wir sind wie gewohnt erreichbar auf unsere Studi-Handy: +43 677 624 039 40
Die FHWN ist auf diese Situation vorbereitet. Auch im Fachhochschulkollegium haben wir die Situation ausführlich besprochen um den Lehrbetrieb und ähnliche Maßnahmen durch Fernlehre sicherzustellen.

Weitere Informationen findet ihr auch auf der FH-Website unter Informationen zum Coronavirus.

Für allgemeine Fragen, kontaktiert bitte die Infoline der Österreichische Agentur für Ernährungssicherheit (AGES) unter 0800 555 621 oder in konkreten Verdachtsfällen die Hotline 1450.