Förderungen der ÖH

Förderungen von der ÖH

  • Sozialfond
  • Fördertopf für feministische & queere Forschung

Für alle Studierenden in einer besonderen finanziellen Notlage befinden, besteht die Möglichkeit, alle 12 Monate eine einmalige Unterstützung aus diesem Sozialfonds der ÖH zu erhalten. Ausgenommen sind Stipendien- und Studienbeihilfenbezieher_innen oder ÖH Mitglieder_innen.

Diese Notlagen können entstanden sein durch: plötzlich erhöhte Wohnkosten, Kosten für’s Studium, Ausgaben für Versorgung und Betreuung von eigenen Kindern, einmalige Ausgaben für medizinische Behandlungen oder andere Notsituationen, die ohne Selbstverschulden entstanden sind.

Zurverfügungstehende Förderungsbudgets:

Fonds für Studierende mit Behinderung, Kinderbetreuungsfonds, Wohnfonds, Kinderfonds, Mediation, Psychotherapie.

Antrag & genaue Richtlinien unter:

https://www.oeh.ac.at/sozialfonds

Für feministische und queere Forschung gibt es finanzielle Unterstützung für wissenschaftliche Arbeiten und Projekte, die einen klaren feministischen und/oder queeren Bezug haben.

Nähere Infos dazu findet man unter: www.oeh.ac.at/femqueerfoerdertopf